Einfach mal auskotzen ..!

Hallo, verehrte/r Leser/in, der/die Du Dir das hier durchliest,

Ich will gleich auf den Punkt kommen: Irgendwie habe ich in letzter Zeit keine Lust mehr, öffentlich Tagebuch zu schreiben. Das hat vielerlei Gründe. Zum einen die Unlust, überhaupt mal in mein Blog hinein zu schauen. Dann das Desinteresse meiner Follower, von denen vielleicht mal einer in fünf Monaten vorbei schaut, wenn überhaupt. Mein Leben, das keines ist. Und überhaupt kotzt mich vieles mal wieder an. Gut, der fleissigste war ich in den letzten Monaten nicht, das gebe ich zu. Vielleicht hätte ich mir mehr Mühe geben sollen? Ich weiß es nicht.

Wenn man mit sich selbst beschäftigt ist und sich, so wie Heute morgen, wieder die Frage aufdrängt, warum man überhaupt aufsteht und für wen, und wenn dann die Antwort lautet: weil man nicht einfach tot umfallen kann, sondern weiterleben muss, dann hat man wohl nicht wirklich viel Motivation, überhaupt noch was zu tun. Zumal wieder die Frage auftaucht, warum ich nicht glücklich sein darf, während augenscheinlich alle um mich herum ein tolles und erfülltes Leben führen.

Ist schon komisch, irgendwie. Man ist mit sich selbst unzufrieden, wünscht sich ein bisschen Glückseligkeit, ein kleines Stück vom Himmel, ein bisschen Körperwärme und Zugehörigkeit, vielleicht ein bisschen Zärtlichkeit, einfach das Gefühl dass alles o.k. ist. Man bekommt es aber nicht, aus verschiedenen unterschiedlichen Gründen. Und anstatt dass man einfach das Leben genießt und sich denkt: Hey, es gibt genug Verpartnerte Männer und Frauen, die wünschen sich Dein Leben, statt dessen leidet man und denkt, dass man irgendwie in einem früheren Leben wohl richtig viel üble Scheiße gebaut hat, dass man dieses Leben nun verdient. … Keine Ahnung.

Sicher bin ich nicht allein, natürlich gibt es viele die weitaus schlimmer dran sind als ich. Aber hilft mir der Gedanke? Nein, er hilft nicht! Weil selbst unter diesen Frauen es wohl keine gibt, die einen wie mich auch nur mit der Kneifzange anfassen würde, warum auch immer. Vermutlich bin ich wirklich zu weich, zu nett, zu emotional, zu biegsam und Liebeshungrig. Wenn ich wollte, könnte ich NLP anwenden, diverse Coaching-Videos anschauen, würde über „Pick Up“ meine Persönlichkeit, meinen Charakter anpassen, meine Selbstdarstellung, Ausstrahlung, meine ganze Körpersprache ändern, zu Gunsten des „Games“ und als runderneuerter Mann mit massenhaft Selbstbewusstsein und Charisma auf die Frauen zugehen und sie reihenweise durchnehmen. Aber ich will es nicht, weil es mir falsch und hinterhältig vorkommt. Ich würde jemanden „spielen“, ich wäre nicht mehr ich selbst, nicht mehr „echt“.

Irgendwie kotzt mich das alles gerade an. Kann sein dass es daran liegt weil sich Caroline schon wieder nicht mehr meldet, obwohl sie vor Tagen sagte, sie hätte morgen Zeit und könnte von Rechts wegen kommen. Kann auch sein dass es daran liegt weil ich im ABtreff-Forum eine Frau kennen lernte (sie hatte mich aufgrund meines Suche-Threads angeschrieben), wir schrieben ein paar PN hin und her und dann schreibt sie plötzlich, ich hätte wohl zu hohe Erwartungen was Sex betrifft, weil ich ja schon so oft Sex hatte, während sie noch keinen hatte. … Ist doch Bullshit!!! Ich hätte auf sie gewartet, ich hätte sie nicht einmal berührt, bis sie soweit gewesen wäre. Wäre alles kein Problem gewesen. Aber nein, sie musste den Kontakt zu mir abbrechen. So wie alle anderen schon vor ihr. …

Warum bin ich kein empathieloser Macho, einer der sich nimmt was er will, die Frauen wie Dreck behandelt? Einer, der das Spiel perfekt beherrscht und genau weiß was Frauen hören wollen, einer der genau das macht und sagt was zum Ziel führt, um sie dann einfach wie ein billiges Stück Fleisch zu benutzen und dann fallen zu lassen? … Ich hätte schon alles haben können, wäre ich nur nicht der, der ich bin. …

Advertisements